Energieumsatz / Energiebedarf

Grund- und Leistungsumsatz

Stoffwechsel anregen - Fett verbrennenDer Energieumsatz beschreibt alle Stoffwechselvorgänge des Körpers, die mit der Umwandlung von Nährstoffen in Energie zusammenhängen. Er berechnet sich aus dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz.

Der Grundumsatz beschreibt die Energiemenge, die ein Mensch mit leerem Magen, bei völliger Ruhe und gleichbleibender Umgebungstemperatur für die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur (37 Grad) und lebenswichtiger Körperfunktionen wie Atmung, Herzschlag und Verdauung in 24 Stunden benötigt.

 

Von welchen Faktoren ist der Grundumsatz abhängig

Fettgewebe reduzieren

Der Grundumsatz wird von vielen Faktoren beeinflusst und ist von Mensch zu Mensch verschieden. Der individuelle Grundumsatz wird vom Körperbau, Gewicht, Alter, Geschlecht und der Größe beeinflusst. Er ist auch abhängig vom prozentualen Verhältnis zwischen Muskelmasse und Körperfett. Muskeln verbrauchen viel Energie, Fettgewebe nur sehr wenig. Im Ruhezustand verbraucht Fettgewebe fast keine Energie! In der Praxis bedeutet das: Je größer der Anteil der Muskelmasse, desto höher ist auch der Grundumsatz. Im Durchschnitt besitzen Männer mehr Muskelmasse und weniger Fettgewebe als Frauen. Ihr Grundumsatz ist dadurch circa zehn Prozent höher.
Weitere Faktoren, die den Grundumsatz bestimmen, sind Klima, Stress, Erkrankungen, Fieber und Medikamente.

 

Wie wird die Energie des Grundumsatzes verbraucht

Der Hauptteil der Energie des Grundumsatzes wird zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur benötigt. Die Körperwärme entsteht durch Stoffwechselaktivität in den Organen und in der Muskulatur. In einer kalten Umgebung treten Wärmeverluste auf und wir beginnen zu zittern. Das Muskelzittern erzeugt Wärme als Gegenreaktion auf den Wärmeverlust.
Neben der Skelettmuskulatur verbrauchen Leber, Gehirn, Nieren und Herz den überwiegenden Teil der Energie des Grundumsatzes.

Wie wird der Grundumsatz berechnet

Der Grundumsatz wird mit der Einheit Kilokalorien (kcal) oder der Einheit Kilojoule (kJ) pro Tag angegeben. Ein kcal entspricht 1000 cal (Kalorien). Es gilt folgender Umrechnungswert: 1 kcal = 4,186 kJ.

Wie viele Kalorien Sie täglich verbrauchen, hängt von den bereits beschriebenen Faktoren ab. Zur Berechnung des individuellen Energiebedarfs gibt es an der Universität Hohenheim einen Energiebedarfsrechner.

Leistungsumsatz

Der Leistungsumsatz (Arbeits- und Freizeitumsatz) ist die Energie, die über den Grundumsatz hinaus für körperliche und geistige Aktivitäten, zur Regeneration nach Krankheit oder körperlicher Belastung, für das Wachstum bei Kindern und Jugendlichen oder zur Wärmeregulation bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen benötigt wird. Er beschreibt das gesamte Ausmaß an körperlicher Aktivität und wird ebenfalls in kJ pro Tag angegeben.

Wodurch wird der Leistungsumsatz beeinflusst

Bereits leichte Tätigkeiten wie Büroarbeit oder Spazierengehen erhöhen den Leistungsumsatz. Schwere körperliche Arbeit oder ein intensives Kraft- oder Ausdauertraining erhöhen den Energiebedarf drastisch. Der Leistungsumsatz ist somit direkt abhängig von der Art der körperlichen Aktivität. Je intensiver diese ist, desto höher ist demzufolge auch der Leistungsumsatz und die benötigte Energiemenge.

Wie viele Kalorien Sie beim Training verbrennen, hängt nicht nur davon ab, wie intensiv Sie die Sportart betreiben, auch die Länge der Trainingseinheit spielt eine Rolle.

Thermogenese

Nicht nur die Aufrechterhaltung von Körperfunktionen und körperliche Aktivitäten verbrauchen Energie, sondern auch die Aufnahme, der Transport und die Verdauung der aufgenommenen Nahrung. Dieser Prozess wird als nahrungsinduzierte Thermogenese bezeichnet, da es zu einer Wärmebildung kommt. Die Thermogenese ist abhängig vom Geschlecht und Alter sowie von der Art und Menge der aufgenommenen Nahrung. Sie hält nach proteinreicher Kost etwa doppelt so lange an wie nach einer fett- und kohlenhydratreichen Mahlzeit gleichen Energiegehalts. Die Thermogenese macht circa 10% des Gesamtenergieumsatzes aus.

Gesamtumsatz

Der Gesamtumsatz beschreibt den Gesamtenergiebedarf pro Tag. Er setzt sich aus Grund- und Leistungsumsatz sowie der Thermogenese zusammen. Bei normaler körperlicher Belastung wird durch den Grundumsatz mehr Energie verbraucht als durch den Leistungsumsatz.

Wenn sich nun zwei Frauen im Fitnesscenter zu einem 60 Minuten Aerobic-Kurs treffen und mit gleicher Intensität den Ausführungen des Trainers folgen, so ist ihr Leistungsumsatz gleich hoch. Waren sie vor dem Kurs zusammen im Café und haben das gleiche gegessen und getrunken, so ist auch die Thermogenese gleich hoch. Ist eine der Frauen größer und schwerer oder ist bei gleicher Größe mehr Muskulatur vorhanden, so hat sie einen höheren Grundumsatz und demzufolge ist auch ihr Gesamtenergieumsatz höher.

 




Copyright © 2015 in-form-sein.de Ronald Thomschke